Darum ist die Investition in eine Immobilie sinnvoll

Kapitalanleger, die auf der Suche nach einer lukrativen und sicheren Investitionsform sind, interessieren sich immer häufiger für Immobilien. Warum Häuser, Wohnungen & Co. für den Vermögensaufbau besonders gut geeignet sind und welche Punkte für die Investition in eine Immobilie sprechen, verraten Ihre Immobilienexperten von Belka Immobilien Ihnen hier. 

Vermögensaufbau mit Fremdkapital 

Immobilien bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Vermögen ganz unkompliziert mithilfe von Fremdkapital aufzubauen. Das funktioniert so:

  • Sie kaufen eine Immobilie und finanzieren diese mithilfe eines Bankdarlehens.
  • Sie vermieten die Immobilie und bedienen das Darlehen über die Mieteinnahmen.
  • Nach einigen Jahren ist Ihre Immobilie schuldenfrei. Sofern Sie das Haus oder die Wohnung gut in Schuss gehalten haben, ist sie bereits im Wert gestiegen und wird das auch weiterhin tun. 

Bieten Immobilien einen Inflationsschutz?

Mit steigender Inflation wird Geld zunehmend entwertet - Sachwerte hingegen nicht. Die Mieten können Sie an die Inflation anpassen, sodass sich die Geldentwertung auch hier nicht bemerkbar macht. Finanzieren Sie Ihre Immobilie über ein Darlehen, kommt Ihnen die Inflation sogar zugute, denn durch die Geldentwertung reduziert sich Ihre Schuldenlast. 

Über Mieteinnahmen ein passives Einkommen generieren 

Alternativer Text

Immobilien eignen sich vor allem dann als Kapitalanlage, wenn Sie sie vermieten. Damit das reibungslos funktioniert, sollten Sie bei der Auswahl eines Mehrfamilienhauses oder einer Eigentumswohnung hohe Maßstäbe ansetzen - denn eine gute Vermietbarkeit ist die wichtigste Voraussetzung für die Profitabilität einer Immobilie als Kapitalanlage. Leerstände müssen unbedingt vermieden werden. Vor allem in Ballungsgebieten wie in der östlichen Region Hannover ist die Nachfrage nach Wohnraum jedoch anhaltend hoch, sodass die Mietersuche hier kein Problem darstellt. 

Welche Steuervorteile bieten Immobilien als Kapitalanlage?

Wenn Sie eine Immobilie als Kapitalanlage nutzen, beteiligt sich der Staat an Ihrem Vermögensaufbau. Denn: Bei vermieteten Immobilien sind viele Ausgaben steuerlich absetzbar - neben dem Kaufpreis beziehungsweise den Baukosten auch die Kosten für notwendige Reparaturen oder die Gartenpflege. Lediglich die Mieteinnahmen müssen als Einkommen versteuert werden. Außerdem gilt: Sofern Sie die Haltefrist von zehn Jahren nicht unterschreiten, ist der Verkauf einer Immobilie, die Sie nicht selbst bewohnen, steuerfrei. 

Weitere Vorteile im Überblick 

  • Immobilien dienen der privaten Altersvorsorge: Sie können die Immobilie im Alter selbst mietfrei nutzen oder mithilfe der Mieteinnahmen Ihren gewohnten Lebensstandard aufrechterhalten. 
  • Anders als bei Wertpapieren sind Sie als Eigentümer einer Immobilie unabhängig von politischen oder wirtschaftlichen Entscheidungen. 
  • Sie können Ihre Immobilie an die nächste Generation weitergeben. 
  • Sie profitieren von einem größeren finanziellen Spielraum, denn bei einer Kreditaufnahme dient die Immobilie als Sicherheit. 

Gerne berät das Team von Belka Immobilien Sie ganz individuell zum Thema Kapitalanlagen - kontaktieren Sie uns!

Zurück zur News-Übersicht